s schulleben

regenbogenflagge

Wir hissen eine Regenbogenflagge, weil unsere Schule für Toleranz und Gemeinschaft stehen soll. Wir wollen Menschen so akzeptieren, wie sie sind. Niemand sollte sich dafür schämen, wer er ist oder wen er liebt. Bei uns sollen sich alle wohlfühlen. Die Flagge ist ein Zeichen dafür, dass sich jede*r zu dem Menschen hingezogen fühlen darf, zu dem man möchte.  Wir unterstützen das und stehen zu euch!
Uns ist natürlich klar, dass alleine eine Fahne nicht ausreichen wird, aber wir sind der Überzeugung, dass es ein großer Schritt auf dem Weg zum Ziel ist.

Erklärung der Flagge
Die Regenbogenflagge ist ein Symbol für Frieden, Vielfalt und Freiheit. Im Pride Month wird sexuelle Vielfalt gefeiert und die Flagge als Zeichen für Toleranz und Respekt für die LGBTQI+ Community gehisst. Zusätzlich zu den Farben des Regenbogens zeigt die Flagge noch folgende Farben:
Rosa, hellblau und weiß – transsexuelle Menschen
Braun und schwarz – People of Color in der Community

„Wer mehr wissen möchte, der findet hier weitere Informationen zur Farbgebung der Flagge(n): https://ze.tt/von-asexuell-bis-poly-jede-liebesform-hat-ihre-eigene-flagge-homosexualitaet-bisexuell/

Bente Schrader, Elina Porep, Finnja Schepers, Kirsten van Leeuwen, Marla Mitzlaff, Paula Warnke

Kommentare:

Fiona:

"Es ist inakzeptabel, dass Menschen wegen ihrer Sexualität oder Hautfarbe ausgeschlossen, verachtet und diskriminiert werden. Wir leben im 21. Jahrhundert: Wann werden Menschen endlich damit aufhören die Vielfalt in unserer Welt zu verdrängen? Wir müssen zusammenhalten, um die Probleme unserer Zeit zu lösen und uns nicht gegenseitig verletzen und schwächen."

Schülerin (anonym):

"Ich möchte über das Thema LGBTQ+ reden. LGBTQ+ ist gerade ein sehr aktuelles Thema, denn auch in der heutigen Zeit gibt es Menschen, die für ihre Sexualität und ihre Orientierung gehasst und/oder verfolgt werden. Es sind meist unterschiedliche Gründe, nicht immer ist die Religion der Auslöser. Zum Glück leben wir in einer Welt, die endlich anfängt, Toleranz zu zeigen. Trotzdem sind wir noch am Anfang.
Es ist traurig, dass Menschen Menschen nicht leben und lieben lassen können, egal wie und wen. Ist es nicht egal, wenn eine Frau lieber ein Mann sein will oder genau umgekehrt? Es ist doch nicht schlimm, wenn eine Frau auf eine andere Frau steht. Solange keiner verletzt wird, sollte es keinen interessieren, was man aus seinem Leben macht. Es gibt einen schönen und passenden Spruch: leben und leben lassen.

Eine Frage mal an euch/ Sie: Wie würdest du dich fühlen, wenn du von der Familie, den Bekannten, den Freunden etc. nicht akzeptiert werden würdest, nur weil du ein Teil dieser Community bist? Und das nur, weil du nicht dem Standard entsprichst… Vielleicht fragt ihr euch, wieso ich mich so für dieses Thema einsetze? Einfache Antwort: Wieso soll ich nicht hinter etwas stehen, wozu ich gehöre?"


Journalismus macht Schule

Zum Tag der Pressefreiheit Anfang Mai hatte die 9a Besuch von der NDR2 Journalistin Julia Meier.

Hamburg liest Borchert Plakat

Ergebnisse des Projektes Borchert in Klasse 11.

trydata

Das Hamburger Finale zum Technovation-Wettbewerb rückt näher! Eden, Lianna, Nicole und Rosa aus Jahrgang 11 beteiligen sich in diesem Jahr mit einer tollen App namens "TryData".

jazz goes school009

Am 30.04.2021, dem internationalen Jazz Day, kam ein Musiker namens Vincent Dombrowski zu uns und in die 6e, um einen Jazzworkshop zu machen.

s2 design007

Auch auf die Distanz geht der Kunstunterricht weiter. Impressionen aus der 11. Klasse.

musika

Hier finden Sie ein paar aktuelle Einspielungen unserer Musiker ...

entwickler knigge laempel 900x450

In Klasse 8 haben wir uns im Religionsunterricht mit Vorbildern auseinandergesetzt und gemerkt, dass auch wir für andere Vorbilder sind - aber uns nicht immer vorbildlich verhalten.

BundesWFrbBanner01

Bente Wieking aus dem Sprachenprofil Suk Klasse 11 (Frau Adler ) ist dieses Jahr beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

sanduhr

Unser Leben ist endlich. Diese Erkenntnis ist nicht nur zeitlos, sondern gerade zu Corona-Zeiten hochaktuell!